Tag der Berufs- und Studienorientierung

Bin ich handwerklich begabt? Interessiere ich mich für Elektronik oder Mechanik? Kann ich mich für Büroarbeit begeistern? Will ich direkt nach meinem Abschluss in die Ausbildung? Möchte ich möglicherweise später studieren?

Diesen und weiteren Fragen gingen die Schüler/innen der 8. Klassen beim Tag der Berufs- und Studienorientierung auf den Grund. Insgesamt 23 Unternehmen aus dem Raum Idar-Oberstein und Bad Kreuznach boten den ca. 180 Jugendlichen ein informatives Angebot, um sich sowohl praktisch als auch kognitiv mit verschiedenen Ausbildungsberufen auseinander zu setzen. Da wurden Steine mit Hammer und Meißel bearbeitet, Drähte gebogen, Autoscheiben repariert, Chemikalien gemixt, Schuheinlagen gefertigt, Bohrer geschliffen, gesägt, geschweißt, Werkstücke montiert, Pläne gezeichnet, Objekte vermessen, Flächen berechnet, Vorstellungsgespräche geübt u.v.m. Darüber hinaus erhielten die Schüler/innen Informationen aus erster Hand von den Arbeitgebern zum Thema Bewerbung, Ausbildungsstellen und Praktikumsmöglichkeiten. Die Arbeitgeber nutzen die Gelegenheit ihr Unternehmen zu präsentieren und für freie Praktikums- und Ausbildungsstellen zu werben. Für beide Seiten also eine tolle Chance, wichtige Kontakte zu knüpfen!

Die teilnehmenden Unternehmen lobten die gute Organisation dieser Veranstaltung, die eine absolute Premiere war. Denn sie wurde erstmals von der Realschule plus „Auf Halmen“ in enger Kooperation mit der Realschule plus „Kyrau“ und Frau Prinz von der Agentur für Arbeit auf die Beine gestellt. Fazit: Versuch gelungen, Wiederholung geplant!

Darüber hinaus fand am gleichen Tag ein gemeinsamer Elternabend statt, bei dem die Eltern und anwesenden Kinder den Tag Revue passieren ließen. Als Vertreter der Unternehmen hielt Herr Partenheimer von Schneider Bau einen Vortrag, Frau Prinz interviewte Schülerinnen beider Schulen zu deren Erkenntnissen des Vormittags, Frau Seiffert (RS+ Kyrau) gab allgemeine Informationen zum Thema Praktikum, Bewerbung und Ausbildung an die Eltern weiter bevor Herr Jakoby die Veranstaltung mit den Bildern des Tages beendete.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Unternehmen!
Dachdeckermeisterbetrieb Ronny Stein, Simona, Westnetz, Hörgeräte Ritter, Sanomed, Agentur für Arbeit, Wayand, Barth Steinmetz, Schneider Bau, Lidl, Landwirtschaftskammer, Volksbank, Hauptzollamt Koblenz, Bundeswehr, Gebrüder Schmidt, Autohaus Nahetal, Giloy, Hay, Müller Sien, Fissler, Barmer, Steuerberaterkammer RLP, Effgen

EUROPASCHULE KIRN

Wir sind eine zertifizierte Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz!

 

 

Kurzinfos

Andreasmarkt

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer des Standes des Fördervereins unserer Schule am Andreasmarkt!

 

 

 

 

Letzter Schultag 2018

Am 19.12. ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien!

 

Ablauf: Für die Fünft- und Sechstklässler findet während der ersten und zweiten Stunde ein Adventsgottesdienst statt.

 

In der fünften und sechsten Stunde haben alle Klassen Klassenleiterunterricht. 

Der Unterricht endet um

13:00 Uhr!

 

 

 

 

Für interessierte ViertklässlerInnen

und deren Eltern:

12.01. Tag der offenen Tür (8:30 bis 12:30) 

 

 

 

 

Anmeldungen

für die neuen fünften Klassen nehmen wir am 15.02.19 und vom 18. bis 22.02.19 entgegen.

 

 

 

 

Schülerbeförderung

Informationen zum Verhalten bei Fahrausfällen können Sie hier einsehen: Fahrausfälle und Verzögerungen

 

 

 

 

Schulbuchlisten

Die neuen Schulbuchlisten

für das Schuljahr 2018/19

finden Sie unter diesem Link:

Schulbuchliste

 

 

 

 

Schließfach

Über den folgenden Link können Sie ein Schließfach an unserer Schule über unseren Partner "AstraDirect"

mieten und verwalten:

Schließfach mieten

Informationen zur Realschule plus finden Sie auch auf dem Bildungsserver des Landes Rheinland-Pfalz.

Klicken Sie dazu

auf das Logo:

Unsere Wettbewerbserfolge:

sowie 2015 & 2017 !

Wenn Sie mehr über unsere Auszeichnungen und Wettbewerbsteilnahmen lesen möchten, dann schauen Sie unter Wir über uns und Erfolge.

Comenius

 Wir beteiligen uns wieder am europäischen

Comeniusprojekt! (2011-2013)

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter

Wir in Europa